Seit dem 1. Januar 2022 gehört die Sage 100 Version 8.1 nicht mehr zu den vom Hersteller unterstützten Sage-Versionen. Plangemäß ist sie am Ende des strukturierten Lebenszyklus für Sage-Softwareprodukte angelangt. Ab sofort wird sie daher nicht mehr mit neuen Service Packs zur Softwarepflege und aktualisierten Formularen, etwa für due Umsatzsteuervoranmeldung, via Live Update versorgt. Auch der Support für das Produkt wird eingestellt.

Sie haben die 8.1 oder sogar eine noch ältere Version der Sage 100 im Einsatz? Dann wechseln Sie jetzt auf die aktuelle Version 9.0. Eine kontinuierliche Softwarepflege und -weiterentwicklung ist wichtig, um neben der Implementierung von neuen Produktfunktionalitäten auch eine hohe Systemverfügbarkeit sicherzustellen. Holen Sie aus Ihrem Sage-Servicevertrag das Maximum für Ihr Unternehmen heraus.

Sie haben noch Fragen? Dann rufen Sie uns einfach an. Wir helfen Ihnen gerne weiter.