Als Dienstleister für Informationstechnik gehört es zu unseren Aufgaben, die IT-Infrastruktur unserer Kunden vor Ort zu administrieren, neue Hardware auszuliefern und in Betrieb zu nehmen. Von Anfang an legten wir viel Wert darauf, unseren Technikern dafür eine zuverlässige Flotte von Firmenfahrzeugen zur Verfügung zu stellen, die sie stets schnell und sicher zu ihren Einsatzorten bringt. Bereits seit einiger Zeit ist es unser Anliegen, neben der Sicherheit und Bequemlichkeit auch den CO2-Fußabdruck nicht aus den Augen zu verlieren. Bei allen neu angeschafften Firmenfahrzeugen setzen wir konsequent auf hybride Technologien. Einige Mitarbeiter entschieden sich bei der privaten Neuwagenanschaffung aus eigenem Antrieb sogar für eine reine Elektromobilität.

Mit der Inbetriebnahme von vier Elektro-Ladesäulen mit insgesamt acht Anschlüssen gehen wir jetzt den folgerichtig nächsten Schritt. Die Ladestationen verfügen über sogenannte Typ 2-Anschlüsse mit einer maximalen Ladeleistung von jeweils 22 Kilowatt. Alle e-mobilen Mitarbeiter wurden mit einem Chip ausgestattet, der ihnen den Zugang zur Ladesäule ermöglicht.