Electronic Data Interchange, kurz EDI, bezeichnet den elektronischen Datenaustausch zwischen zwei Geschäftspartnern auf der Basis von international gültigen Standards. Ziel ist es, Dokumente automatisiert und unabhängig vom im Einsatz befindlichen Warenwirtschaftssystem zu übermitteln und die zugrunde liegenden Geschäftsprozesse effizienter zu gestalten. Mit dem iwm EDI Konverter bieten wir ein Tool, das fest in die Sage 100 integriert und leicht zu konfigurieren ist.

Grundlagen der elektronischen Datenübertragung

Schlanke Geschäftsprozesse stellen in herausfordernden Zeiten einen wichtigen Baustein für Unternehmen dar, um sich nachhaltig auf dem Markt behaupten zu können. Gerade die fortschreitende Globalisierung bedingt nicht selten die Bereitschaft, Geschäfts- und Kommunikationsstrukturen zu überdenken. Bereits seit den frühen 1990er Jahren und der Revolution des Internets nutzen Unternehmen verstärkt standardisierten, elektronischen Datenaustausch, um den Transfer von Daten mit Geschäftspartnern zu vereinfachen. Die Digitalisierung eröffnet derweil neue Möglichkeiten, um die Entwicklung weiter voranzutreiben.

EDI: Was ist das genau?

Hinter der Begrifflichkeit Electronic Data Interchange oder EDI – die Abkürzung hat sich inzwischen auch im deutschsprachigen Raum durchgesetzt – verbirgt sich der in der Regel vollautomatische elektronische Datenaustausch von Geschäftsdokumenten. Während dieser zunächst auf Nachrichtenstrukturen basierte, die für den Einzelfall definiert wurden, kommen mittlerweile feste Standards zum Einsatz, die die Übertragung verbessern und auf der Seite des Empfängers die Anbindung erleichtern. Auf diese Weise können sie empfangene Daten sofort weiterverarbeiten, ohne sie manuell erfassen zu müssen. Die Standards umfassen technische Aspekte wie die Struktur und Semantik der Nachricht, Mappings zur Konvertierung und die Serialisierung der übermittelten Daten.

Welche Vorteile bringt EDI?

Die Vorteile von EDI liegen auf der Hand: Vereinfachte Geschäftsprozesse sorgen für einen reibungsloseren, effizienteren und weitestgehend automatisierten Kommunikationsablauf im Tagesgeschäft, etwa bei der Übertragung von Bestellungen oder Rechnungen. Nicht nur finden dabei Übertragungen in Echtzeit statt, darüber hinaus verbessert sich auch die Datenqualität, da manuelle und damit fehleranfällige Eingriffe vermieden werden und an keiner Stelle zeitaufwändige Medienwechsel notwendig sind. Entsprechend vermindert ein elektronischer Datenaustausch die anfallenden Prozesskosten nachhaltig und er hebt die partnerschaftliche Zusammenarbeit in neue Sphären.

Mehr Flexibilität mit dem iwm EDI Konverter

Mit dem iwm EDI Konverter bieten wir ein Tool, mit dem Sie einfach und sicher Daten zwischen Unternehmen austauschen können, ohne dafür eine Drittanwendung starten zu müssen. Das Modul ist vollumfänglich in die Sage 100 integriert und nach der Installation schnell einsatzbereit. Welches System der Empfänger verwendet ist irrelevant. Er muss jedoch ebenfalls über ein EDI-Modul verfügen, um die übermittelten Daten entgegennehmen zu können.

Doch was unterscheidet unser Tool von anderen EDI-Angeboten? Die Antwort: Es reichen bereits SQL-Grundkenntnisse aus, um das Tool zu konfigurieren. Somit können Sie die Ersteinrichtung selbst vornehmen oder neue Anforderungen, zum Beispiel wenn sich einzelne Parameter ändern, flexibel und schnell umsetzen, ohne dass weitere Kosten anfallen.

Sollten Sie dennoch Hilfe bei der Umsetzung benötigen, unterstützen wir Sie natürlich gerne!